Schulweg- und Verkehrssicherheit

Was wir machen

Die Gruppe Verkehrssicherheit engagiert sich für sichere Schulwege.

 

Verteilen von Flyern „zu Fuss zur Schule“

Alle Eltern der neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler erhalten zu Schulbeginn einen von uns und dem Verkehrsinstruktor erarbeiteten Flyer, der sie ermuntern soll, ihr Kind zu Fuss zur Schule zu schicken.

 

Aufhängen von Plakaten „Kinder Vorsicht“

Nach allen Schulferien hängen wir auf den Schulwegen für zwei Wochen rund 25 Plakate mit der Aufschrift „Kinder Vorsicht“ auf. Die Plakate sollen alle Verkehrsteilnehmenden darauf aufmerksam machen, dass viele Kinder unterwegs sind, und dazu auffordern, vorsichtig zu fahren.

Ihr dürft Euch gerne bei uns melden, falls an einer weiteren Stelle ein Plakat nötig sein sollte (siehe «Kontaktperson» links).

 

Durchführen von Fussgängerstreifen-Aktionen

In Zusammenarbeit mit der Polizei und den Lehrkräften führen wir zweimal jährlich eine Fussgängerstreifen-Aktion durch: eine am Schulstandort Laubegg und eine beim Sonnenhof. Die Kinder einer Unterstufenklasse üben, korrekt die Strasse zu überqueren. Alle Autofahrenden werden von der Polizei auf ihr korrektes Verhalten am Fussgängerstreifen überprüft und angehalten. Korrekt verhalten heisst, vor dem Fussgängerstreifen ganz anzuhalten. Die Kinder verteilen je nach Verhalten unterschiedliche Flyer: entweder ein Dankeschön oder die Bitte, das nächste Mal anzuhalten - inklusive einer fiktiven Busse von Fr. 140.-. Die Aktion leistet einen Beitrag zu korrektem Verhalten sowohl der Kinder als auch der Autofahrenden und wird von allen Teilnehmenden sehr geschätzt.

 

Kontakt zur Fachstelle Verkehrssicherheit der Stadt Bern

Wir melden der Fachstelle Verkehrssicherheit Gefahrenstellen auf dem Schulweg. Eltern dürfen sich mit Informationen an uns oder direkt an die Fachstelle wenden. Für die Sicherheit der Kinder in unserem Quartier wurde bereits viel unternommen und weitere Massnahmen sind geplant. Informiert Euch unter http://www.bern.ch/themen/mobilitat-und-verkehr/schulen/sicherheit.

 

Dafür haben wir leider keine Kapazität

Organisieren eines Verkehrslotsendienstes. Die Polizei bietet für Interessierte aber eine Schulung an. Für die Ausbildung von temporären Lotsendiensten kann Herr Buchschachern - Verkehrsinstruktor der Kantonspolizei - kontaktiert werden. Er ist erreichbar unter folgender Telefonnummer: 031 638 60 82.

 

Wir freuen uns über die Mithilfe von weiteren engagierten Eltern.

Fragen? Ideen? Interesse? Bitte melde Dich bei Silvia Künzler (siehe «Kontaktperson» links).